· 

Wild- und Freizeitpark Allensbach

unbezahlte Werbung, da Verlinkung

Was unternimmt man mit einem zweijährigen Kind an einem schönen, sonnigen Sonntag? Wir haben uns für den Wild- und Freizeitpark in Allensbach am schwäbischen Meer, dem Bodensee, entschieden. Eine super Entscheidung wie wir finden. 

 

Auf dem 75 Hektar großen naturgeschützten Gelände inmitten der Bodenseeregion gibt es für Groß und Klein wirklich viel zu entdecken. Eure Kids werden, zwischen vielen Freizeitattraktionen und Tierpark, aus dem Staunen nicht mehr raus kommen, das versprech ich euch.
Los geht´s! Auf dem Rundweg durch die Parkanlage könnt ihr gleich zu Beginn die heimischen Wildtiere wie Rehe und Hirsche entdecken. Wenn ihr dann noch etwas Tierfutter dabei habt, ist die Chance ziemlich groß den schüchternen Tierchen näher zu kommen. Nachdem ihr dort einige Zeit verweilt habt, geht es weiter auf dem Waldweg, wo dannn Wildschweine auf euch warten - wenn ihr Glück habt, denn manchmal verstecken die sich auch sehr gerne und da sich die Schweine auch gerne mal im Dreck suhlen, müsst ihr besonders genau hinschauen.
Folgt ihr weiter dem Rundweg, kommt ihr am Bärengehege vorbei. Habt ihr ein wenig Geduld, kommt vielleicht sogar ein Braunbär vorbei spaziert. Wir hatten das Glück einen Bären zu beobachten, der gerade seine Runde drehte. Am Ende der Waldrunde begegnet ihr noch einigen anderen Tieren, wie z.B. dem Luchs, den Ziegen oder dem Esel.
Nun geht es langsam richtung Freizeitpark und hier geht der Spass erst richtig los. Richtig fun werdet ihr mit der Riesenrutsche haben. Unser kleiner Mann hatte richtig Freude daran mit Mama und Papa die Rutsche hinunter zu sausen. Das schreit nach vielen Wiederholungen - aber denkt auch an die Treppenstufen bis ans Ziel.
Für die größeren Kids gibts noch viele andere tolle Sachen zu entdecken, wie Kettcar-Parcours, Wasserbahn, Überflieger oder dem Kletter-Camp. Auch das riesen Hüpfkisen macht richtig Laune.
Aber auch die Kleinsten kommen auf ihre Kosten. Auf dem Abenteuerspielplatz mit Trampolin, Schaukel, Rutsche und Co. wird es den Minis sicher nicht langweilig. Eine Hüpfburg, eine Rollbahn und die Wilde Kiste zum klettern und rutschen findet ihr in der Selbstbedienungshütte. Übrigens ist die Rollbahn eine echt super Idee - die Kinder fahren, in einer Kiste sitzend, auf Rollen bergab. Für Kleinkinder ein echter Hit!
Gleich um die Ecke könnt ihr auch noch einen nassen Spaß erleben - mit den Wasserspielen. Da Wasser eine magische Anziehungskraft für Kinder hat, empfehle ich euch ein Handtuch und vielleicht Wechselkleidung einzupacken.
Was ich euch auch noch empfehlen kann, ist die Parkbahn - eine Eisenbahn, mit der ihr den Park noch auf eine ganz andere Art erkunden könnt. Ihr fahrt gemütlich, etwas über 1 Km, an den Tiergehegen vorbei und könnt so, mit ein wenig Glück, nochmal ein paar Tiere beobachten.
Rund um den Parkbahnhof findet ihr außerdem toll angelegte Gärten, die wunderschön anzuschauen sind. 
Zum Schluss noch ein Tipp: nehmt euch ein paar Würstchen zum grillen mit. Am Rande eines Weihers findet ihr tolle Grillstellen.

Der Tier- und Freizeitpark ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis für alle Tierliebhaber und Actionfreunde. Haufenweiße Spass oder eine gemütliche Wanderung - der Park lädt die ganze Familie zum Verweilen ein. 

 

Schaut euch doch auch auf der Homepage mal um, dort findet ihr alle Attraktionen, Tierarten und Infos.

 

Habt ihr den Park auch besucht? Dann freu ich mich über eure Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren zu lesen.



Das könnte dir auch gefallen:

Baumwipfelpfad Bad Wildbad

Kommentar schreiben

Kommentare: 0